Mandat des Staates

Gemäss dem Freiburger Tourismusgesetz hat der FTV insbesondere folgende Aufgaben: 
  • Die touristischen Interessen des Kantons auf kantonaler, nationaler und internationaler Ebene zu vertreten.
  • Das Freiburger Tourismusangebot in Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusorganisationen, den lokalen Tourismusorganisationen und den Berufsverbänden zu fördern und bekannt zu machen.
  • Einen Tourismus zu fördern, der auf bewährter Gastfreundlichkeit gründet und sowohl die Wünsche der Gäste als auch die Bedürfnisse der Bevölkerung berücksichtigt.
  • Die offiziellen Grenzen der Tourismusregionen zu genehmigen.
  • Die Tourismusträger offiziell anzuerkennen.
  • Die Ziele und Strategien und des kantonalen Tourismusmarketings festzulegen.
  • Koordinierte Marketingprogramme im Einvernehmen mit den regionalen Tourismusorganisationen aufzustellen und Werbeprojekte der Tourismusregionen mit Hilfe des kantonalen Fonds für koordiniertes Tourismusmarketing zu unterstützen.
  • Dem Kanton Dienstleistungen zu erbringen und Stellungnahmen im Zusammenhang mit der kantonalen Tourismuspolitik abzugeben.
  • Für die offiziellen Träger, die dies wünschen, die Aufenthaltstaxen einzukassieren.
  • Mit geeigneten Massnahmen die offiziellen Wanderwegnetze zu überwachen, zu markieren und für den Tourismus zu nutzen.