Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Holzrahmlöffel

La Gruyère Tourisme
Place des Alpes 26
Case postale 593
1630 Bulle

+41 (0)84 842 44 24

www.la-gruyere.ch

Wenn auch heutzutage der Holzrahmlöffel eher zur Verzierung dient, war lange seine praktische Seite beliebt. Seine Form ist durch den Gebrauch entstanden: der flache Stiel erlaubt einen guten Handgriff, besonders für den schweren Doppelrahm...

Der Ursprung dieses Löffels ist eng mit dem Leben in den Alphütten verbunden. Schon damals hatte er dieselbe Form, aber die Stiele waren viel einfacher. Ende des 17. Jahrhunderts erscheinen die geschnitzten Holzlöffel. Der spezielle Holzlöffel von La Gruyère, sehr fein bearbeitet und durchstochen, erscheint erst am Anfang des 20. Jahrhunderts, dank der zwei Schnitzern, Étienne Geinoz und Emile Pasquier. Der Löffel wird oft in einem Ahornholzstück, das geschmackslos ist, von 18 x 12.5 cm bearbeitet. Das Holzstück wird zuerst mit der Bandmessermaschine ausgestanzt und dann mit einem Stemmeisen ausgehöhlt, abgeschliffen, abgemergelt und mit dem Messer geschnitzt. Wenn nötig wird der Holzlöffel mit Milchkaffee getönt. Jeder Löffel ist einzigartig, auch mit demselben Motiv, weil es eine Handwerkerarbeit ist.

La Gruyère Tourisme
Place des Alpes 26
Case postale 593
1630 Bulle

+41 (0)84 842 44 24

www.la-gruyere.ch

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren