Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Kilbi-Senf Rezept

Route de la Glâne 107
1752 Villars-sur-Glâne

+41 26 407 70 20

www.fribourgregion.ch

Der Kilbi-Senf, auf Französisch „Moutarde de Bénichon“, ist ein süss-scharfer Brotaufstrich, welcher traditionell an der Freiburger Kilbi (Bénichon) gegessen wird. Am besten schmeckt der Kilbi-Senf auf einer mit Butter bestrichenen Cuchaule-Scheibe (Safranbrot).

Zutaten:
- 200 gr Senfpulver
- 5 dl Weisswein
- 3 l Wasser
- 150 gr Zimtstange
- 1/2 Sternanis
- 1 kg Kandiszucker
- 1 Liter Vin Cuit (Birnendicksaft, resp. eingedickter Most von Äpfeln oder Birnen)
- 250 gr Mehl

Zubereitung:
Das Senfpulver einen halben Tag lang im Weisswein einweichen lassen.

Den Kandiszucker im Wasser auflösen und danach den Sternanis und die Zimtstange hinzugeben und während ungefähr 2.5 Stunden kochen lassen.

Währenddessen das Mehl mit dem "Vin Cuit" vermengen.

Die Gewürzmischung filtern und zum Gemisch aus Mehl und "Vin Cuit" beifügen. Das Ganze unter ständigem Rühren ungefähr 15 Minuten kochen lassen, bis das Mehl die Konsistenz eines Gelees hat und der Geschmack des Mehls vollständig verschwunden ist.

Das eingeweichte Senfpulver hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Kann nun in Einmachgläser abgefüllt werden.

Quelle: "Cuisine et Traditions au Pays de Fribourg"

Route de la Glâne 107
1752 Villars-sur-Glâne

+41 26 407 70 20

www.fribourgregion.ch

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren