Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Die Entstehung des Kantonswappen

Der Hintergrund ist nicht überliefert, es gibt aber folgende Legende:

Herzog Berthold IV., 1157 Gründer der Stadt Freiburg im Üechtland, verirrte sich während einer Jagdpartie in den Wäldern der Region. Als er beim Eindunkeln noch immer nicht nach Hause gefunden hatte, klopfte er an die bescheidene Hütte eines Köhlers nahe Bürglen. Der Köhler, ohne zu wissen wer er da vor sich hatte, liess den Herzog Berthold IV in seinem Schuppen übernachten. Wegen der Kälte deckte er sich mit einigen Decken ein. Erst am nächsten Morgen merkte er, dass er sich mit gebrauchten Mehl- und Kohlesäcken zugedeckt hatte. Darum waren seine Kleider oben schwarz (Kohle) und unten weiss (Mehl). Dies inspirierte ihn zu den Wappenfarben. Das Wappen wurde jedoch erst Ende des 19. Jahrhunderts genutzt.

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren