Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Ringmauer

Die Ringmauer wurde in mehreren Etappen und aus verschiedenen Materialien wie Kieselsteinen, Tuff und Sandstein gebaut. Die untersten 15 Lagen stammen aus der Zeit noch vor der Stadtgründung im 12. Jahrhundert.

Die fast vollständig erhaltene Ringmauer ist bei jedem Wetter begehbar und verspricht eine Top-Aussicht über die schmucken Dächer Murtens sowie den Murtensee, auf welchem die Routen der Drei-Seen-Schifffahrt durchführen. Garantierte Ferienstimmung verspürt man bei einem Spaziergang am wunderbaren Seeufer mit Blick auf das gegenüberliegende Vully-Weinbaugebiet, und auch Wassersportmöglichkeiten gibt es hier für jeden Geschmack. Unsere Region setzt auf Nischentourismus, den es gemeinsam mit den Bewohnern der Region zu entdecken gilt und der ihr ihre ganz besondere Seele verleiht.

Gemäss Unterlagen im Stadtarchiv verlangte König Konrad IV. von den Bürgern, dass sie eine 12 Fuss hohe Mauer rund um die Stadt bauten. Als Gegenleistung erliess König Konrad der Bevölkerung für vier Jahre alle Steuern und Abgaben, wie dieses Originaldokument belegt. Dieser untere Teil der Mauer präsentiert sich in einer Art Fischgrätenmuster aus Kieselsteinen.
Der mittlere Teil wurde ungefähr 100 Jahre später aus allerlei Abfallsteinen gebaut, und erst kurz vor der Belagerung durch die Burgunder 1476 erhielt die Ringmauer die oberste Partie aus Sandstein.

Eintritt

GratisGratis

Die Ringmauer ist täglich vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang geöffnet.
Die Ringmauer ist während der Fastnacht und Solennität aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Öffnungszeiten

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren