Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Jo-Siffert-Brunnen

Fontaine Jo Siffert - Jean Tinguely
Grand-Places
1700 Fribourg

Jean TINGUELY, 1984. Jean Tinguely war ein zeitgenössischer Freiburger Künstler, der sich wohlverdient eine weltweite Anerkennung verschafft hat und dessen Werke zahlreiche europäische Hauptstädte und Metropolen zieren.

Die Skulptur, die er in Erinnerung an seinen Freund, den Formel-1-Piloten Jo Siffert, geschaffen hat, erhebt sich auf dem Rasen der Schützenmatte. Es ist das dritte Wasserspiel das Tinguely, nach dem Fasnachtsbrunnen in Basel (1977) und dem "Strawinskybrunnen" in Paris (1983) auf einem öffentlichen Platz erbaut hat. 1972 hatte Tinguely dem Stadtrat bereits einen Vorschlag gemacht; er erhielt erst zehn Jahre später grünes Licht, konnte jedoch den Platz auswählen. Platziert im Zentrum eines grossen Steinbassins, ist diese Skulptur aus Rädern, metallenen Elementen und flexiblen Schläuchen zusammengesetzt. Sie wird durch einen Motor angetrieben und spritzt fröhlich Wasser in alle Richtungen. Das Spektakel variiert je nach Saison, ganz nach Einfluss von Sonne, Wolken oder Frost. Man kann weitere Werke von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle finden, an der Murtengasse 2, dem Ort, der nach ihnen benannt ist.

Auskunft

Fribourg Tourisme et Région
Place Jean-Tinguely 1
Case postale 448
1700 Fribourg

Fontaine Jo Siffert - Jean Tinguely
Grand-Places
1700 Fribourg

Externe Links

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren