Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Entlang der Sense: Guggersbachbrücke – Plaffeien

Eigenschaften der Route

Schwierigkeitsgrad : Sehr einfach

Länge : 4 km

Dauer : 1: 00

Art der Aktivität : Familie

1 Stunde lautet die Zeitangabe für den Spaziergang der Sense entlang von der Guggersbachbrücke nach Plaffeien.

Doch der Fluss in seinem intakten Auen-Lebensraum lockt auf Abwege. Besonders an warmen Tagen wird man sich gerne verführen lassen und die Füsse ins erfrischende Bergwasser tauchen. Denn über die Kies- und Sandbänke barfüsseln, nach Steinen, Pflanzen und flirrenden Insekten und anderen Wundern der Natur Ausschau halten und dabei die Zeit vergessen. Der Blick über das weit geschwungene Flussbett bergan reicht bis zu den Freiburger und Berner Alpengipfeln an der Kantonsgrenze. Einer davon ist der Gantrisch (2175 m, der Namensgeber des Naturparks Gantrisch). Vom Gantrischseeli und vom Bergsee Schwarzsee stammt das Wasser dieses laut WWF «natürlichsten Flusses der nördlichen Alpen.». Die Sense schleift die Felsbrocken zu wunderschönen Kieseln und legt sie uns Besuchern als alpine Perlen zu Füssen.

Eine Wegstunde in der Auenlandschaft des Naturparks Gantrisch hat also viel Potenzial für mehr. Zeit ist hier relativ, und das tut so gut!

• Guggersbachbrücke (Postautohaltestelle und Parkplatz) – Plaffeien / 4km / 1 Stunde
• Guggersbachbrücke – Zollhaus / 6.5km / 1h 45min
• Guggersbachbrücke – Schwarzsee / 12.8km / 3h 30min

Auskunft

Schwarzsee Tourismus
Schwarzseestrasse 212
1716 Schwarzsee

Der Wanderweg ist familienfreundlich und recht flach, aber nicht kinderwagentauglich.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Ja
Mit dem Auto erreichbar: Ja

Höhenunterschied: + 138 m / - 62 m

Eigenschaften der Route

Schwierigkeitsgrad : Sehr einfach

Länge : 4 km

Dauer : 1: 00

Art der Aktivität : Familie

Dokumente zum Herunterladen

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren