Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Die Entwicklungsstrategie für den Freiburger Tourismus Vision 2030 umreisst den Rahmen der Tourismuspolitik des Kantons Freiburg bis 2030. Sie ist mit dem Ziel verbunden, den Jahresbeitrag des Tourismus zur kantonalen Wirtschaft langfristig auf zwei Milliarden Franken zu verdoppeln und legt ausserdem die Schwerpunkte für die Entwicklung des Freiburger Tourismus fest.

Laut Tourismusgesetz (TG) hat der Freiburger Tourismusverband (FTV) die Hauptaufgabe, die touristischen Interessen des Kantons auf kantonaler, nationaler und internationaler Ebene zu vertreten. Seine Befugnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: Information und Leistungen zugunsten der Gäste – koordiniertes Marketing – Dienstleistungen – allgemeine Koordination der offiziellen Wanderwegnetze und der touristischen Mobilität.

In Erfüllung seines Auftrags arbeitet der FTV im Rahmen der Regionaldirektorenkonferenz (RDK) intensiv mit den Regionalen Tourismusorganisationen (RTO) und den Diensten des Staates, namentlich der Volkswirtschaftsdirektion (VWD), zusammen.