Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Zwei französische Schauspieler entdecken den Charme der Stadt Freiburg für Le Monde, oder: Wie bringt man die Plattform einer Tageszeitung mit dem Image von Berühmtheiten in Schwung?

Unter dem Motto «La Suisse grandeur nature» lädt die Zeitung Le Monde auf ihrer Microsite ein, anhand von Videos französische Prominente bei verschiedenen Aktivitäten zu begleiten. In der Region Freiburg übernahmen zwei Schauspieler die Aufgabe: Arthur Jugnot und Olivier Sitruk. Auf dem Programm der beiden Kumpane: Kayakfahrt auf der Saane, Spaziergang durch die Stadt der 17 Brücken und Aufstieg zur Kathedrale St. Nikolaus.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Arthur Jugnot, Gérards Sohn, ist Schauspieler, Theaterregisseur und Produzent. In Freiburg, einer Studentenstadt mit mittelalterlichem Flair, gefällt ihm vor allem das vielfältige Freizeitangebot. Seinen Ausflug unter den Brücken wird er nicht vergessen: «Mitten in einer Stadt Kayak fahren, das ist spitze, da hat man das Gefühl, schmerzfrei ein Kulturprogramm zu absolvieren!».

Oliver Sitruk war 2014 Mitglied der Jury bei «La France a un incroyable talent» und verfolgt seine Schauspielerkarriere hauptsächlich mit Rollen im Theater. Für die Strapazen des 365 Stufen-Aufstiegs zur Kathedrale wurde er mit einem umwerfenden Blick belohnt. In 600 m Höhe stiess der Schauspieler zwar an seine körperlichen Grenzen … aber er bleibt dabei, dass Freiburg eine sehr aparte, angenehme und sehenswerte Stadt ist.

Viralen Website-Verkehr generieren
Ein mit den Smartphones der beiden Schauspieler gedrehter Teaser ergänzt das Video, das in fünf Monaten 484'109 mal angesehen wurde. Darüber hinaus enthält die Microsite unter den Themen «Kurioses, Lifestyle, Kultur und Outdoor» viele gute Tipps für Ausflugsziele in der Region Freiburg.
 
Abschauen und teilen:
https://suisse-grandeur-nature.lemonde.fr/suisse-fribourg/