Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Eine Sonderkampagne für die Zeit nach dem Lockdown lud die Schweizerinnen und Schweizer ein, den Sommer in der Region Freiburg zu verbringen. Vier 6-tägige Ferienprogramme sprachen verschiedene Zielgruppen an: Familien, Outdoor-Fans, Geniesser und Entdecker.

Im Sinne des Konjunkturprogramms von Schweiz «Wir brauchen Schweiz» hat Fribourg Region eine Kampagne mit spannenden und inspirierenden Inhalten entwickelt. Das Angebot ist abwechslungsreich und positioniert sich als Alternative für Ferien im eigenen Land.
 
Die vier Programme basieren auf dem Profil von vier Zielgruppen: Familien, Outdoor-Fans, Geniesser und Entdecker. Damit die Gäste möglichst lange verweilen, erstrecken sich die Aktivitäten über 6 Tage. Vier Videos, die extern mit der Unterstützung von Fribourgissima realisiert wurden, dienten als Teaser für diese Sommerferien nach Covid.
 
Im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Freiburger Hotelierverband fand ein Gewinnspiel statt, bei dem 70 Geschenkgutscheine für zwei Übernachtungen im Hotel im Wert von insgesamt 25'000.- Franken verlost wurden. Die Hoteliers wollten die Nachfrage in Zeiten der Pandemie mit der Aktion «3 für 2», also 3 Nächte für den Preis von 2, die in ausgewählten Betrieben verfügbar war, zusätzlich stärken.
 
Die Region Freiburg nutzte mehrere Kommunikationskanäle, um diese vier Programme und weitere tolle Angebote bekannt zu machen. Die Bemühungen waren auf die zweite Junihälfte ausgerichtet und wurden bis Ende Juli fortgesetzt. Eine Pressemitteilung leitet die Kampagne ein, gefolgt vom Versand von zwei Newslettern; ein erster interner Newsletter richtete sich an mehr als 24’000 Empfänger und ein zweiter über loisirs.ch an 18’500 Kontakte. Die Öffnungsraten waren hervorragend und die ersten Ergebnisse liessen nicht lange auf sich warten, 4'290 Personen nahmen am Gewinnspiel teil.
 
Gelungene digitale Interaktion
Die Programme und Videos wurden auch über das Web und soziale Netzwerke verbreitet. Die Startseite verzeichnet 2'646 Views, 53 % davon entfielen auf die französische Version. Die Seite des Programms für Outdoor-Fans wurde mit 1'657 Views am häufigsten aufgerufen, etwas mehr als die Hälfte der Aufrufe galten der deutschen Version.
 
In den sozialen Netzwerken erreichten die Videos, die auf Facebook gepostet wurden, 471'420 Personen mit insgesamt 226'883 Views; die Geniesser waren Spitzenreiter bei den Views und die Familien bei den Likes. Auf Instagram wurden 928'187 Personen erreicht, ein Drittel davon mit dem Video des Programms für Familien.