©Pierre Cuony - FTR

©Pierre Cuony - FTR

KATHEDRALE

DIE FREIBURGER KATHEDRALE IST EIN WAHRES MEISTERWERK DER GOTISCHEN KUNST UND VERFÜGT ÜBER EINE AUSSERGEWÖHNLICHE DEKORATION UND SCHÄTZE DER SAKRALKUNST: CHORGESTÜHL, KIRCHENFENSTER, SKULPTUREN-ENSEMBLES …

Die Freiburger Kathedrale thront über der Saane und ist dem Heiligen Nikolaus von Myra gewidmet. Sie wurde aus Molasse gebaut und besitzt drei Schiffe. Sie ist 76 Meter hoch, bis ins XIX. Jahrhundert war ihr Turm das höchste Bauwerk der Schweiz.

Das Gebäude im Stil der gotischen Architektur besitzt ein barockes Dekor. In den seitlichen Kapellen standen schon seit jeher Altäre, im XVII. Jahrhundert waren es mehr als 20.

Das Hauptportal ist mit einem Basrelief (XIV. Jahrhundert) verziert, das das Jüngste Gericht zeigt: Jesus Christus weist den Menschen den Weg ins Paradies oder in die Hölle (wo sie von schrecklichen Kreaturen erwartet werden). Heilige, Engel und Propheten umgeben die Szene, in der Mitte wacht der Heilige Nikolaus über seine Stadt.

Die Kirchenfenster erzeugen ein einzigartiges Ambiente. Die Fenster (8 im Schiff und 5 im Chor): 240 m2) wurden zwischen 1895 und 1936 von dem Polen Jozef Mehoffer realisiert und bilden ein aussergewöhnliches Jugendstil-Ensemble. In den reichhaltigen Kompositionen verschmelzen Personen mit einer Natur in intensiven Farben. Die nicht bildlichen hohen Fenster des Schiffs und die Rose des Turms sind das Werk des Franzosen Alfred Manessier (1980er-Jahre).

In der Kapelle des Heilige Grabes herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. 13 Molasse-Statuen in Echtgrösse (1433) stellen die Grablegung von Jesus Christus dar. Die Fenster dieses Bereichs wurden von Manessier realisiert: die Karfreitagsnacht und der Ostermorgen.
Die romantische Orgel (1834) ist das Werk des örtlichen Orgelbauers Aloys Mooser, der seine Werkstatt im benachbarten Galterntal hatte und international bekannt war.

Mit Personen, die den Blick auf ihr Mobiltelefon gerichtet haben, ist in der Skulptur des Südportals auch der Mensch des XXI. Jahrhunderts vertreten: Volger Kurz nutzte die Restaurierung 2016, um der Szene, die 1330 in die Molasse gemeisselt wurde, eine moderne Note zu verleihen.
Plan
Satellit

Weitere Vorschläge

Suche und Webcodes

Dies ist Ihr PERSÖNLICHER ASSISTENT: mit wenigen Klicks stellen Sie Ihren perfekten Aufenthalt in unserer Region zusammen.

Ob Sie morgen eine Reise nach Paris planen oder nächstes Jahr gar nach Shanghai oder Sydney möchten,mit unseren massgeschneiderten und Ihrem Profil entsprechenden Vorschlägen für Aktivitäten und Unterkünfte holen Sie das Beste aus Ihrem Aufenhalt heraus.

Sind Sie bereit, Ihre Interessen und die ungewöhnlichen Erlebnisse aufzulisten, die Sie in unserer Region erleben möchten?

Ob Sie nun einen romantischen Kurzurlaub, unvergessliche Familienferien planen, ob Sie ein Nachvogel oder eher ein Frühaufsteher sind - sie werden staunen ob der Treffsicherheit unserer Vorschläge.

Werfen Sie einen Blick auf unsere zusätzlichen personalisierten Vorschläge rund um Ihre Destination, bevor sie Ihre Route auf der Karte oder der Tabelle mit Vorschlägen eintragen. Sie werden synchronisiert, um Ihren Wünschen zu entsprechen.