©Pierrafortscha

FINDLING

EIN STÜCK DES MONT BLANC IM KANTON FREIBURG! DER FINDLING VON PIERRAFORTSCHA BESTEHT AUS ALPENGRANIT.

Der Felsen von Pierrafortscha wurde während der letzten Vergletscherung vom Rhonegletscher hierher transportiert. Dieser lange unbeachtet gebliebene Stein wurde um das Jahr 1920 als Baumaterial genutzt. Seine Grösse ist jedoch weiterhin eindrucksvoll: circa 900 Tonnen auf 330 m3.

Die Legende besagt, dass dieser Ort bei Missionaren stets begehrt war: Nach den Druiden nutzte ein christlicher Prediger den Stein, um sich Gehör zu verschaffen. Seine Predigten waren angeblich so enthusiastisch, dass der Stein unter seinen Ansprachen schmolz.

Es heisst, dass der Stein drei gabelähnliche Spitzen besass, die von den Landwirten genutzt wurden. Daher trägt die Region heute den Namen «gegabelter Stein», im Freiburger Patois Pierrafortscha.
Plan
Satellit

Weitere Vorschläge

Suche und Webcodes

Dies ist Ihr PERSÖNLICHER ASSISTENT: mit wenigen Klicks stellen Sie Ihren perfekten Aufenthalt in unserer Region zusammen.

Ob Sie morgen eine Reise nach Paris planen oder nächstes Jahr gar nach Shanghai oder Sydney möchten,mit unseren massgeschneiderten und Ihrem Profil entsprechenden Vorschlägen für Aktivitäten und Unterkünfte holen Sie das Beste aus Ihrem Aufenhalt heraus.

Sind Sie bereit, Ihre Interessen und die ungewöhnlichen Erlebnisse aufzulisten, die Sie in unserer Region erleben möchten?

Ob Sie nun einen romantischen Kurzurlaub, unvergessliche Familienferien planen, ob Sie ein Nachvogel oder eher ein Frühaufsteher sind - sie werden staunen ob der Treffsicherheit unserer Vorschläge.

Werfen Sie einen Blick auf unsere zusätzlichen personalisierten Vorschläge rund um Ihre Destination, bevor sie Ihre Route auf der Karte oder der Tabelle mit Vorschlägen eintragen. Sie werden synchronisiert, um Ihren Wünschen zu entsprechen.