Schloss Greyerz

Inmitten eines herrlichen Panoramas unternimmt das Schloss Greyerz mit Ihnen einen Rundgang durch 800 Jahre Geschichte und Legenden.

Seit dem 13. Jahrhundert bekrönt das Schloss Greyerz einen grünen Hügel zu Füssen der eindrücklichen Freiburger Voralpen. Heute birgt die mittelalterliche Anlage prachtvolle Sammlungen, die von einer langen, reichen Geschichte zeugen. Das Schloss zu besichtigen, kommt einer Zeitreise gleich, auf der sich seine Schätze entdecken lassen: die kostbaren Glasgemälde aus dem Mittelalter und die Rauchmäntel der Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies Karls des Kühnen; die Wanddekorationen, welche die Landvögte unter dem Ancien Régime in Auftrag gaben; die Malereien von Jean-Baptiste Camille Corot und die Ausschmückung des Rittersaals, die im 19. Jahrhundert von einer passionierten Künstlerkolonie im Troubadourstil geschaffen wurde.

Das an Legenden reiche Greyerzerland erzählt Ihnen von der schönen Luzia, dem lahmen Hans, dem Narr Chalamala oder den heldenhaften Greyerzerinnen, die ihre Ziegen als Waffe einsetzten. Wechselausstellungen ergänzen dieses historische und künstlerische Erbe, so dass sich das Schloss bei jedem Besuch in neuem Licht wiederentdecken lässt.


Besichtigungen und Veranstaltungen
Erkunden Sie das Schloss und seine Sammlungen auf eigene Faust mit dem gedruckten Führer (in 12 Sprachen, gratis) oder entdecken Sie seine Geschichte in einer fesselnden Multimediaschau (in 8 Sprachen, 20 Min., im Eintrittspreis eingeschlossen). Auf Verlangen werden für Sie ungewöhnliche Besichtigungen organisiert. Die Führerinnen und Führer (mehrere Sprachen) begleiten Sie und erläutern Ihnen die lange Geschichte des Orts und seiner Bewohner. Mittelalterlich gekleidete Erzählerinnen stellen Ihnen die Legenden des Schlosses und der Gegend auf unterhaltsamen Rundgängen vor. Von einer edlen Dame des Hofes geleitet, können die Kleineren eine spannende Schatzsuche unternehmen.
Plan
Satellit