Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Während der Monate September und Oktober ist der Alpabzug das bekannteste der traditionellen Berglerfeste. Nach viermonatiger Sömmerung in den Bergen kehren die Viehherden ins Unterland zurück.

Bei dieser Gelegenheit ziehen die Sennen ihren "Bredzon" (kurzärmlige Sennenjacke) und die Damen ihren "Dzaquillon" (Kostüm der Heuerin) an. Die Kühe tragen prachtvolle Glocken und einen Strauss bunter Blumen auf dem Kopf. Umzug, Verkauf von einheimischen Produkten, umrahmt von traditioneller Musik... Die wichtigsten Alpabzüge der Region finden in Semsales, Charmey, Schwarzsee und Albeuve statt.