Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Das neue Event «TCHIIZ» wurde von den Offenen Weinkellern inspiriert und rückt am 15. September die Spezialitäten der Freiburger Produzenten ins Rampenlicht. Mit einem einzigen Ticket erhalten Feinschmecker Zutritt zu 10 Orten in La Gruyère.

 Nach dem Konzept der Offenen Weinkeller verbinden die Organisatoren von TCHIIZ regionale Produkte mit Freiburger Weinen. Zu diesem Anlass wurde eine Strecke erstellt, die köstliche Geschmackserlebnisse verspricht. Sie führt die Teilnehmer von Bulle über Gruyères nach Charmey und verbindet somit drei touristische Zentren des Kantons. Bei rund zehn Stopps, die der regionalen Gastronomie gewidmet sind, können sich die Inhaber eines TCHIIZ Pass auf Verkostungen, Führungen, neue Geschmackserlebnisse und ein echtes Festival der Aromen freuen! 
 
Die geschützte Ursprungsbezeichnung «AOP» des Gruyères und des Vacherin Fribourgeois dienen als roter Faden und können gemeinsam mit AOC-Weinen aus dem Vully und Weinen des Staates Freiburg verkostet werden. Die Genossenschaft der Freiburger Alpkäseproduzenten, die ihr 20ig-jähriges Bestehen feiert, und La Maison du Gruyère nehmen ebenfalls teil. In den Molkereien und Käsereien von Vuadens und Charmey, auf dem Bauernhof Fin du Chêne in Botterens und dem Hof der Familie Pipoz in Broc werden Führungen und Verkostungen angeboten. 
 
Auf dem zentralen Platz der Veranstaltung am Chalet de Bataille findet ein Markt mit regionalen Freiburger Produkten statt, Swiss Cheese Marketing und Chocolats Villars organisieren Workshops. In der Stadt Gruyères und der Buvette Au Creux du Feu warten kulinarische Erlebnisse. 
 
Der TCHIIZ Pass bietet Zugang zu allen Animationen und Aktivitäten und zu den Shuttle-Bussen und ist zum Vorverkaufspreis von CHF 35.- für Erwachsene und CHF 24.- für Jugendliche erhältlich. Für Kinder bis 10 Jahren ist der Eintritt frei, sie erhalten Erfrischungsgetränke und Saft. 
 
Das regionale Erlebnis öffnet sich auch für die Gastronomie, am 14. September, dem Vorabend der Veranstaltung, findet im Restaurant Enclume in Charmey ein Gala-Dinner statt. Bei einem Menü in Form von mehreren aufeinanderfolgenden Buffets spielen die Highlights der Freiburger Spezialitäten die Hauptrolle. 
 
Ein Name, den man sich merken sollte! 

Der Name «Tchiiz» wurde von «Cheese» abgeleitet, dem englischen Wort für Käse, das auch als Aufforderung verwendet wird, für ein Foto zu lächeln. Die ersten drei Buchstaben von Tchiiz sind eine Anspielung der Organisatoren «VO-SWISS» auf das Freiburger Patois, das doppelte «i» sorgt für eine deutschschweizer Konnotation. Das Konzept der Offenen Weinkeller «nach Freiburger Art» wird längerfristig fortgesetzt, ab 2019 sind mehrere Parcours  auf dem Gebiet von Fribourg Region geplant. Weitere Informationen auf www.tchiiz.ch