Muss-Momente dieses Sommers

Ein sommerliches Best of der Region Freiburg? Da gehören entspannende Stunden auf oder an einem sauberen See dazu, ebenso ein Streifzug durch Freiburgs Altstadt, ein Käse-Erlebnis in La Gruyère, vielleicht wieder mal eine Schlossvisite. Dazwischen geniesst man die abwechslungsreichen Landschaften, die Einblicke ins Leben auf der Alp und die historischen Städte. Tourist sein lässt sich zelebrieren!

1. 150 Jahre auf Drei-Seen-Kurs

Murtensee

Die Schifffahrtsgesellschaft LNM verbindet Murten-, Neuenburger- und Bielersee seit 150 Jahren. Es gibt ein Jubiläums-Generalabo für 150 Franken, für 10 Franken mehr weitere attraktive Transporte. Eine Klang- und Licht-Show auf dem Wasser erzählt die Geschichte der Region. Erlebbar ist diese vom Schiff oder gratis vom Ufer aus, etwa am 8. Juli in Estavayer-le-Lac und am 16. September in Murten.

Mehr Infos

2. Naturparadies Grande Cariçaie

Estavayer-le-Lac

Das Südufer des Neuenburgersees ist eine Schatzkiste der Natur. Am Tag geniesst man die Naturstrände, bei Dämmerung geht’s auf die Pirsch. Zeigt sich gar ein Biber? Velo- und Wanderwege, Beobachtungstürme und -stege ermöglichen sanfte Annäherungen und interessante Einblicke in den sensiblen Lebensraum. Die Naturzentren von Champs-Pittet und La Sauge bieten spezifische Pfade und Erlebnisse an.

Mehr Infos

3. Es war einmal… in Gruyères

Gruyères

Gruyères präsentiert sich wie aus einem Bilderbuch. Ein begehbares Bilderbuch! Im 800-jährigen Schloss Greyerz bestaunt man den Rittersaal, Schätze aus dem Mittelalter und allerlei Sagenhaftes. Am besten bucht man eine Führung und schickt die Kinder auf Schatzsuche. Aber auch auf einem Bummel durchs Städtchen erzählen die historischen Bauten so manche Geschichte, etwa die der verbrannten Bärte.

Mehr Infos

4. Freiburg’s prächtige Altstadt

Fribourg/Freiburg

Bummel durch viel Geschichte: In den pittoresken Altstadtgassen lassen sich über 200 gotische Fassaden, historische Brücken und Brunnen und die begehbare mittelalterliche Stadtbefestigung entdecken. Mit der App Frÿburg 1606 ist alles doppelt so spannend, wortwörtlich. Zum ganz Eintauchen ins Jahr 1606 besucht man den neuen Espace 1606, und zum Aufsteigen lädt der aussichtsreiche Turm der Kathedrale ein.

Mehr Infos

5. Käseliebhaber im Glück

Pringy

Einmal im Leben ein Muss: Die jahrhundertealte Kunst der Käseproduktion ist im La Maison du Gruyère nicht nur dargestellt, sie ist vormittags auch live mitzuerleben. Legendär sind die Alp-Käsereien. In einigen der holzbefeuerten Alphütten geht’s recht archaisch zu und her, ein Besuch zu Produktionszeiten ist unvergesslich. Die Alp-Schaukäsereien Riggisalp und Moléson sind auch spontan besuchbar.

Mehr Infos